Bakterienkulturen


Bakterienkulturen

Probiotika sind Zubereitungen, die lebensfähige Mikroorganismen enthalten, zum Beispiel Milchsäurebakterien und Hefen. Diese Art lebender Mikroorganismen kommt natürlicherweise in milchsauren Produkten vor. Dazu zählen Joghurt, Kefir, Buttermilch oder auch Sauerkraut. Präbiotika dagegen sind nicht verdaubare Lebensmittelbestandteile, die Wachstum und Aktivität der Bakterien im Dickdarm fördern - etwa Ballaststoffe wie Inulin und Oligofruktose bzw. FOS (Fructooligosaccharide). Sie finden sich in zahlreichen Gemüsen. Als Quelle für FOS dient meist Zichorienwurzel. Bifidobakterien sind besonders dankbar für eine ausreichende Versorgung des Darms mit Präbiotika. Symbiotika sind dementsprechende Produkte, die sowohl Präbiotika also auch Probiotika enthalten. Also lebensfähige Mikroorganismen und Inulin oder FOS.


Artikel 1 - 15 von 15

Vitaminwelten Unterstützung bei unserem Team anfordern.
Vitaminwelten Hallo
Wie kann ich dir helfen?
06:14